Den meisten Projekten und Lösungen fehlt die Weitsicht!

Je länger ich arbeite und mit diversesten Teams auf verschiedenen Stufen interagiere, sehe ich ein generelles Problem, das sich immer mehr herauskristallisiert!

Haben Sie auch schon gesehen, wie die Hardware-Abteilung die Software-Abteilung meidet und umgekehrt? Wie jeder nur Ahnung auf seinem eigenen Gebiet hat und nichts darüber hinaus wissen möchte? Es ist die fehlende Fähigkeit der adäquaten Kommunikation! Wenn jeder nur in seinen eigenen Begriffen denkt und sieht, wie soll der andere verstehen? 

Erfahrungsgemäss sind es jedoch eher die oberen (Software-)Schichten, welche die fehlenden Zusammenhänge haben und nur in Threadpools, Objekten und der Art wie das System entwickelt ist, denken können. Viel erstrebenswerter ist eine klare Kommunikation, losgelöst von dieser Sprache oder von wie es aktuell implementiert ist, auch losgelöst von pseudo generierten Namen und Fachbegriffen, welche die Kommunikation hindern. Es soll klar gesagt werden, wie der Stand ist. Wo ist das System, was kann es. Nicht wie!! Und im gleichen Atemzug auch, was will man erreichen!

Scrum war ja dafür gedacht, dass darauf Fokus gelegt wird. Dummerweise nur, dass eben die gleichen Leute, nicht über den eigenen Rand hinaussehen können und somit auch in einer solchen Umgebung nicht die Dinge klarer machen. Im Gegenteil. Als Resultat, bekommt man am Schluss... "Als entwickler will ich ...... " eine spetzifische Funktionalität. Entwickler, welche im Grossen Denken, können damit nichts anfangen, da wesentliche Informationsbestandteile fehlen. Er will wissen, was und warum etwas gemacht werden soll. Dann kann sich jeder seine eigene Meinung bilden, was nötig ist und dann kann wieder diskutiert werden. 

Die Weitsicht und das grosse Können ist es, Zusammenhänge analytisch verstehen zu können adäquat bemessen zu können und mit einer geeigneten Mischung von Rationalität und Emotionalität umsetzen zu können.  Dazu müssen Fähgikeiten erschaffen werden, welche von eben diesen "ich habe gelernt..  deshalb schränke ich mich mit meinem Denken auf das ein" darüber hinausgehen. Auf einmal wird die Sprache ganz einfach und die Zusammenhänge werden klar! Es ist allen gedient! (Ausser vielleicht jenen, welche mit allen Mitteln eben dies versuchen zu verhindern, da Ihnen diese Eigenschaft fehlt und Sie sich auf einmal unterlegen fühlen!)

Zum Schluss noch ein Gedanke - Mittel und Prozesse sind nur Hilfsmittel für Leute, die sonst nicht selbst denken können. Für solche, welche sich durchaus selbst eine Meinung bilden können und mehr sehen, als angelerntes Wissen je geben kann, sind das Behinderungen!! Nun überlegen Sie mal, was für Stellen gefordert wird. Welche Leute und Gegebenheiten schaffen Sie sich damit?

Tonio Ferritto